Mit WordPress als Content-Management-System lassen sich spielend leicht Inhalte für eine Webseite verfassen und verwalten. Der Vorteil gegenüber einer normalen Webseite liegt klar auf der Hand. Um frische Inhalte als Betreiber einer Webseite online zu stellen hat man bei WordPress eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche mit der es ganz einfach möglich ist Content zu verwalten.

2003 erblickte WordPress das Licht der Welt

Die Geschichte von WordPress beginnt im Jahr 2003. Nachdem die Entwicklung des von Michel Valdrighi in php geschriebene Weblogsystem mit dem Namen b2/cafelog eingestellt wurde, veröffentlichte Matthew Mullenweg im Januar 2003 auf seinem Blog das er auf der b2 Codebasis eine neue Blogsoftware schreiben möchte. Kurze Zeit später startete er zusammen mit Mike Little die Entwicklung von WordPress.

Weitere Informationen zu der Geschichte von WordPress findest Du im Wikipedia

Auch heute wird WordPress überwiegend für Blogs genutzt, aber auch für ganz normale Webseiten und Hompages. Dass ist darauf zurückzuführen das der Funktionsumfang von WordPress einfach riesig ist und es sich somit auch als CMS nutzen lässt.

Hier ein paar Einsatzmöglichkeiten von WordPress

  • Online Magazine
  • Business-Websites
  • Foren und Communitys
  • Webgalerien und Nachrichtenportale
  • Firmen- und Vereinswebseiten
  • Online Shops

Wie sie sehen lässt sich so ziemlich jede Idee mit WordPress als CMS umsetzen. WordPress ist heute das mit Abstand meist genutzte CMS im Internet. Im Bereich der Content-Management-Systeme ist es mit ca. 60% Marktanteil der absolute Spitzenreiter. Zur Zeit laufen über 32% aller Webseiten im Internet mit WP. Es gibt fast 34 000 kostenlose Plugins die so ziemlich jeden erdenklichen Wunsch erfüllen.

Marktanteil WordPress November 2018

Infografik Marktanteil WordPress weltweit November 2018

Ist WordPress nur für kleine Webseiten?

Wer nun glaubt das WordPress nur von kleinen Webseiten genutzt wird liegt falsch. Um einen Einblick dafür zu bekommen habe ich mich im Internet umgeschaut und eine äußerst interessante Statistik dazu gefunden.

Built With WordPress Anwendungsstatistik »

Die Statistik ermöglicht es uns den Marktanteil von Webseiten zu sehen, die ganz bestimmte Kriterien erfüllen müssen. So versucht die Liste Quantcast-Ranking 10k, die 10 000 am meisten besuchten Webseiten aufzulisten. Man kann deutlich erkennen das der Marktanteil auch bei großen Webseiten recht ordentlich ist.

  • Sites in Quantcast Top 10k – WordPress hat einen Marktanteil von 35,04%
  • Sites in Quantcast Top 100k – WordPress hat einen Marktanteil von 33,83%

Der Marktanteil von WordPress beträgt derzeit 32% und ist leicht rückläufig. Doch bei hochfrequentierten Webseiten immer noch sehr beliebt. Das wird sich auch in naher Zukunft kaum ändern.

Brauchen sie eine neue Webseite?

Gestalten wir gemeinsam ihre neue Homepage

Ich bin WordPress Spezialist und verstehe mein Handwerk. Webseiten mit überdurchschnittlicher Performance und Komplexität können wir gemeinsam planen und umsetzen.

Wenn sie eine neue Webseite benötigen oder ihre „Alte“ ein neues Gesicht benötigt ist WordPress meist dir richtige Antwort. Wenn sie mit einer neuen WordPress Webseite durchstarten wollen dann kontaktieren sie mich per Telefon oder E-Mail. Mit mir haben sie einen qualifizierten Entwickler mit erfolgreichen Referenzen.

Peter Genzel - Webdesigner Gera

Peter Genzel

+49 (0) 3 65 – 5 52 46 50